"BING" (2000)

Hier anhören / Listen here!

"AUTOZYNIK aus München stehen auf Volksmusik, spielen gerne Punk und singen ab und zu russisch. Ein wenig krank ist sowas ja schon. AUTOZYNIK klingen wie Wodka, wie EA80 in Begleitung der Wolgaschiffer-Chöre, wie Ivan Rebroff auf Speed. Wenn Anarchie eine Melodie hat, dann ist es diese."
(c) OX

"NYE KARTOFLER" (2010)

Hier anhören / Listen here!

Es gibt keinen Gott und die Ölreserven gehen zur Neige. Dies ist der Soundtrack dazu.
Erhältlich auch als Vinyl!

"PERVOMAYA" (2015)

Hier anhören / Listen here!

Zwei Stunden Autozynik Live am 1. Mai!
"Eine sehr eigene und zudem auch sehr abwechslungsreiche Mischung, irgendwo zwischen Kunst und Chaos & Politik und Spaß, was AUTOZYNIK hier präsentieren. Eine gehörige Portion Wodka und Wahnsinn helfen auch dabei die gefährliche Klippe namens Kunstkacke zu umschiffen."
(c) OX

Sonstige Werke


Übersichtsseite
gesammelte Textwerke

Weitere Aufnahmen (Outtakes und sonstige Sammlerstücke)

Song (+Text) MP3
01 Bing 1000 kleine Wichtl MP3 Live, Unplugged Muffathalle München
04 Bing Nuit et noire MP3 Live, Unplugged Muffathalle München
06 Bing 100 Bottles of Wine MP3 Special Kultzonesampler Version
07 Bing Frigo MP3 Ursprungsversion Studio '98
11 Bing Mr. Sunset MP3 Live, Feierwerk München '98
MP3 Live, Unplugged Muffathalle München
Augen MP3 (Vocals: Feicht) Rohhirn
Bahnbrechende Erfindung MP3 Rohhirn '98
Beton MP3 Studio 2000
Die schwarze Muh Kuh Aus dem Hirn No. 1 Projekt
Ey Ukhnyem MP3 Studio 2000
Kleinod MP3 Live in Grub 08
Pull Trigger MP3 Studio 2009 (OX Sampler 06/2010)
Reissfest MP3 Studio (Rage against Abschiebung Sampler)
Rockabilly MP3 Live in Grub 08
Ships in the harbour MP3 Live Feierwerk 02.04.98
Sumpf MP3 Rehearsal 07
Tick Tack MP3 Rohhirn '98
Zukunft MP3 Urversion "Na Moru" 2000
Zuguterletzt,...
Spiel mir das Lied vom Tod
(C’era una volta il West/
Once upon a time in the West)
(Ennio Morricone)
MP3 Bootleg

Zum Mitsingen: Der Buretanz!
 


Legende:

Hochoffizielle Aufnahmen wie sie auch auf einem Album veröffentlicht wurden
... so nicht von einem Album, Alternativ-Version, oder ganz was anderes.